Rückblick – Aufstellungen zur Trauerverarbeitung

Geschrieben von Christina Bohnert am in Rückblick und Feedback zu Veranstaltungen, Seminar zur Trauerverarbeitung

Wenn Sonnenstrahlen die Tränen der Trauer trocknen, darf ein Regenbogen der Hoffnung und Liebe entstehen.

Ein sehr achtsamer Tag in einer kleinen Gruppe. Trotz Trauer und schmerzvollen Erinnerungen konnten wir an diesem Tag auch immer wieder lachen, Freude spüren, und vor allem Lösungen finden. Die Aufstellungen brachten neue Erkenntnisse. Blockaden konnten aufgelöst werden und die Liebe wieder ins Fließen kommen. Am Ende des Tages waren wir alle sehr dankbar und getröstet. Der nächste Schritt in das ’neue und veränderte Leben‘ kann nun gegangen werden.

Zwei Stimmen von Teilnehmern/Aufstellenden zu diesem Tag:  

Wir haben uns bei Christina angemeldet, weil wir in dieser schweren Zeit nach jedem „Strohhalm“ greifen.

Es war dann, wie immer, eine Mischung aus gewissen Erwartungen/Hoffnungen, die man hat, aber auch eine gewisse Skepsis, ob „das Neue“ einem wirklich helfen wird oder nicht. Aber wir können auf jeden Fall bestätigen, dass wir einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung gegangen sind. Christina mit ihren lieben Freundinnen waren eine große Hilfe dabei.

Man sieht nun wieder ein Stück klarer und bewusster, kann Menschen und Eigenarten besser verstehen und somit zu seinem inneren Frieden gelangen. Außerdem fühle ich seither zu meinen Kindern im Himmel die lang ersehnte Nähe, was meine Sehnsucht in eine Gewissheit verwandeln konnte. Ich fühle mich freier. Die Leere wiegt nicht mehr so schwer und ich spüre, dass nun wieder langsam Freude (ohne schlechtes Gewissen) in mich einziehen kann.

Wir fanden es schön, Vertrauen zu schenken und geschenkt zu bekommen. Auf meine Frage, warum wir unsere Tochter nicht kennenlernen durften, gibt es eine „einfache“ Antwort. Durch Christina wurde es bestätigt und ist nun ganz fest in mir verankert. Es ist tatsächlich so, wie Gott es uns durch die Bibel bereits gesagt hat (Weisheit 4, 13 u. 14) Sie hat ihre Aufgabe in dieser kurzen Zeit erfüllt!

Wir sind Christina und ihren Freundinnen sehr dankbar für diese Erfahrung!
S.W.*

~ ~ ~

Das Trauer Seminar war für mich, im Rückblick betrachtet, ergreifend und segensreich zugleich.

Durch  deine liebevolle und kompetente Art, Christina, gelang es mir wie von selbst, mich für die Trauer der Teilnehmenden zu öffnen. Zuhören, mitfühlen, Anteil nehmen. Teilweise überschäumende Gefühle und auch Sprachlosigkeit zulassen zu dürfen, aber auch mit eigener, sehr alter, verdrängter Trauer  wieder in Kontakt kommen zu können. Dies war durch dich und unserer gefühlsechten  Klein- Gruppe unerwarteterweise nicht nur möglich, sondern wohltuend zugleich.

Vielen herzlichen Dank für diese Aufschluss-reichen und Wunder-baren Stunden, die wir miteinander erleben durften. Ich konnte darüber hinaus eine  fühlbar neue Perspektive einnehmen, die mich seither im Herzen leichter fühlen lässt.
A.M.*

Rückblick und Klientenstimmen zu Aufstellungstagen

Geschrieben von Christina Bohnert am in Aufstellungen, News, Rückblick und Feedback zu Veranstaltungen

Feedback zu den Aufstellungstagen 


Wir erlebten einen achtsamen, zugewandten und lösungsorientierten Tag. Die einzelnen Feedbacks erzählen von diesem, für uns alle, besonderen Erlebnis.

Christinas offene und gleichzeitig so professionelle Art hat mir schnell das Vertrauen gegeben mich zu öffnen.

Mit einem Strauß sich für mich immer wiederkehrender Erfahrungen bin ich zu Christina gekommen um etwas Klarheit über die Zusammenhänge meiner unbewussten Mechanismen und Blockaden zu bekommen. Christinas offene und gleichzeitig so professionelle Art hat mir schnell das Vertrauen gegeben mich zu öffnen. Als „Kopfmensch“ hat Christina mich dann in meiner ersten Aufstellung so persönlich und nah und doch mit dem notwendigen Abstand und Erfahrung in mein Erkennen geführt, das ich mir zwar so gewünscht, aber nicht wirklich erwartet hätte. Für meine nächsten Schritte vertraue ich mich Christina sehr gerne an und freue mich sie an meiner Seite zu haben.
Liebe Grüße …

Es ist unglaublich zu sehen, wie wildfremde Menschen die persönliche Situation nachempfinden können.

Ich hatte bereits einiges über Systemaufstellungen gehört, allerdings auch, wie sehr diese im Drama enden können. Interessiert nahm ich dennoch an einer Aufstellung bei Christina teil, um die Möglichkeiten dieser Methode  für mich auszuloten: Es ist unglaublich zu sehen, wie wildfremde Menschen die persönliche Situation nachempfinden können. Dies erlaubt eine Aufsicht auf die eigene Situation und die Erkenntnis für neue Lösungswege. Dank Christinas liebevoller und professioneller Unterstützung führten die einzelnen Aufstellungen auch nicht ins Drama, sondern zu befreienden Einblicken. Und dass man zu diesen nicht mit knurrendem Magen, sondern liebevoll verwöhnt und „mütterlich“ umsorgt gelangte, machte aus diesem Tag ein gelungenes und beeindruckendes Erlebnis. Natürlich auch die Begegnung mit lieben Menschen. Ganz herzlichen Dank an Christina.

Christina, Du hast Dein Talent zum Wohle des Menschen zur Verfügung gestellt.

Wieder mal ein besonderer Tag mit einer tollen Gruppe. Das Feedback, das ich bei den Aufstellungen erleben durfte, war umwerfend! Die Lösungen von der letzten Aufstellung, die ich in mein Leben integriert habe, kamen voll zur Wirkung und konnten auch als gelöst betrachtet werden! Mein neues Lebens-Motto: Was Dich bei dem Anderen im Leben stört; „Ändere es, oder durchlebe es erst bei Dir selbst“! Ein großes Kompliment und ein Dankeschön für Deine professionelle Führung in den Aufstellungen! Christina, Du hast Dein Talent zum Wohle des Menschen zur Verfügung gestellt.

Ich bin überzeugt, dass Aufstellungen nur in dieser Art und Weise zu einem nachhaltigen Ergebnis führen können.

Ich habe bereits viele Familienaufstellungen von verschiedenen Therapeuten erlebt. Dabei hat mir die Vorgehensweise zur Problemlösung bei manchen Therapeuten gefallen und bei manchen nicht. 
Was mir aber bei allen nicht gefallen hat, war ein unstrukturierter und nicht auf die Teilnehmer eingehender Beginn der Aufstellungen, eine fehlende Erinnerungsmöglichkeit bezüglich der Problemlösung nach Heimkehr der Teilnehmer und die meistens „offenen“ Aufstellungen, bei der jeder wusste um was es ging – so dass die Gefahr von einem „Schauspiel“ der Teilnehmer bestand – wenn der Therapeut dies nicht erkannte.
Insofern habe ich sehr positiv festgestellt, dass Christina bei dem Aufstellungstag genau diese Themen wunderschön gelöst hat. Sie hat die Verunsicherung und Spannung der Teilnehmer, die diese Therapiemöglichkeit zuvor nicht kannten, mit einer Eingangs-Meditation auf ein Mindestmaß reduziert und dabei einen guten Einstieg in diesen Tag erzielt. In ihrer liebevollen und einfühlsamen Art hat sie dann die Aufstellungen durchgeführt und dabei für jeden Aufstellenden die richtige Problemursache, sowie die geeignete Problemlösung dazu sicher herausgearbeitet. 
Das Schöne war, dass jeder Aufstellende mit diesem Ergebnis etwas anfangen konnte und mit positivem Ausblick und freudig gestimmt nach Hause gehen konnte. 
Das Besondere war, dass jede Aufstellung verdeckt durchgeführt wurde und kein Stellvertreter wusste, um was es geht und für wen er steht. Insofern waren die erzielten Ergebnisse für alle sehr überraschend, nachdem die Aufstellenden am Ende mitteilten, dass es genau so in Wirklichkeit ist.
Am Ende des Aufstellungstages durfte jeder seine am Morgen verdeckt gezogene Karte aufdecken und lesen. Dies war für einige Teilnehmer ein weiterer emotionaler Moment, da der Kartentext genau zur jeweiligen persönlichen Situation der Teilnehmer passte. So konnte Christina jedem Teilnehmer noch etwas persönliches mitgeben. Damit hatten nicht nur die Aufstellenden etwas von dem Tag, sondern auch alle anderen Teilnehmer.
Die Aufstellungen fanden in einer angenehmen Atmosphäre in einem historischen Raum statt. Alle Teilnehmer wurden mit Essen und Getränken gut versorgt und es gab entsprechende Pausen, um sich zu erholen und bei Bedarf sich austauschen zu können. Christina stand allen Teilnehmern für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.
Nach dem Aufstellungstag gab es für alle Teilnehmer eine kleine Überraschung. Christina erstellte einen Kurzfilm mit ein paar Eindrücken des Aufstellungstages und für jeden Aufstellenden Bilder seiner persönlichen Abschluss-Aufstellung mit dem entsprechenden Lösungssatz. Beides hat sie jedem Teilnehmer in einem individuellen Mail zugesandt. So hat nun jeder eine wunderschöne Erinnerung an diesen Tag und an sein persönliches Aufstellungsergebnis. Dies macht es jedem wesentlich einfacher, mit diesem an sich weiterzuarbeiten.
Ich bin überzeugt, dass Aufstellungen nur in dieser Art und Weise zu einem nachhaltigen Ergebnis führen können. Deshalb gratuliere ich Christina für Ihre erfolgreiche Arbeit und wünsche ihr in Zukunft noch mehr Menschen, die bereit sind ihre Probleme mit dieser Therapieform zu lösen.
Ich gehe in mein neues Leben.
Der 22.10.2016 war ein ganz besonderer, herzlicher und erlösender Tag. Man bekam durch die liebevolle und herzliche Art von Christina in der Aufstellung die Fragen beantwortet. 
Ich gehe in mein neues Leben. Danke Christina 
Du warst großartig, vor allem weil Du es immer schaffst, die heftigen Emotionen rauszunehmen.
Die Aufstellung diesmal fand ich bisher die Beste, wahrscheinlich rein persönlich. Es hat alles gepasst, Du warst großartig, vor allem weil Du es immer schaffst, die heftigen Emotionen rauszunehmen. Die Wärme, die Du einbringst und Deine Herzlichkeit sind wunderbar. Für mich, obwohl ich nur Stellvertreter war, hat es fast mehr gebracht als wenn ich aufgestellt hätte.
Alles war rundum sehr sehr gut und ich hab mich wohlgefühlt und willkommen gespürt. Danke nochmal für alles. Liebe Grüße …
PS: Auch ganz herzlichen Dank für die Geschichten zum Nachdenken, die mir schon ganz oft auf die Beine geholfen haben – Danke, Danke.

Ich bedanke mich herzlich für Euer Feedback und vielleicht wurde unter dem Lesen Mut gefasst, Probleme anzugehen und selbst an einem Aufstellungstag teilzunehmen – ob als Teilnehmer oder Aufsteller.

Vielen Dank für Euer  Vertrauen und  ich freue mich auf die nächsten Aufstellungstage. 
 
Herzliche Grüße – Eure Christina 
 
 
Carpe diem

Rückblick zum Tanzworkshop, 9. Juli 2016, in Überlingen

Geschrieben von Christina Bohnert am in Informationen/Aktuelles, Leseecke, Rückblick und Feedback zu Veranstaltungen, Workshop

Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.
Augustinus 

Unter dem Motto:

Gönne dir Freiheit  … einfach mal aus der Reihe tanzen … 

erlebten wir in unserem ersten Tanzworkshop am Samstag, dem 9. Juli 2016, besondere Momente zum  „Tanz DEINES Herzens“ .