Ich schaffe es!

Geschrieben von Christina Bohnert am in Geschichten zum Nachdenken, Leseecke

Ich schaffe es!

Eine Gruppe hochmotivierter Frösche beschloss einen Wettlauf durchzuführen. Das Ziel war, auf den höchsten Punkt eines großen Turms zu gelangen. Viele neugierige Frösche kamen, um dem Wettlauf zuzusehen und ihre Artgenossen anzufeuern. Keiner der Zuschauer glaubte jedoch, dass auch nur ein Frosch auf die Spitze des Turmes gelangen könnte.

Das Rennen begann und aus dem Publikum hörte man immer wieder Sätze wie:

„Die Armen! Sie werden es nie schaffen!” oder
„Das ist doch unmöglich für einen Frosch“ oder 
„Frösche können nicht so hoch klettern!“

Und so kam es, dass die Frösche zwar unter großer Anstrengung nach oben hüpften, aber ein Frosch nach dem anderen gab auf. Außer einem, der trotzdem zielstrebig weiter nach oben kletterte. Die Zuschauer fuhren fort zu sagen:

„… Der Arme! Auch er wird es nicht schaffen!“

Aber der Frosch kletterte weiter.

Unter großer Anstrengung erreichte er die Spitze des Turmes und gewann das Rennen. Alle anderen Frösche hatten das Rennen vor dem Ziel abgebrochen. 

Sofort wollten die anderen wissen, wie er das geschafft hatte. Der Frosch schaute alle an, ohne zu antworten.

Da bemerkten sie, dass er taub war. 

nach einer Geschichte 


Bleiben wir bei unserem Entschluss, wenn wir uns ein Ziel gesetzt haben: „Ich schaffe es!“ 



Kommentare (1)

  • Manfred Schmidt

    |

    Eine sehr tiefgründige Geschichte.

    Antworten

Kommentieren

Motivierende Geschichten zum Nachdenken und vieles mehr…

Briefkasten_im-Bild

sende ich Ihnen gern direkt in Ihr E-Mail-Postfach.
Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden.
(*Pflichtfeld)

Ich gebe Ihre Daten niemals an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit wieder mit einem Klick abmelden. Informationen zum Datenschutz...

Veranstaltungs-Termine

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ausstellung ~ …und leise weht ein erstes Blühen ~

~ ...und leise weht ein erstes Blühen ~ Herzliche Einladung zur Ausstellung von Waltraut Winkler. Waltraut Winkler kommt aus Kärnten.

Schließen