Alles verloren … ?

Geschrieben von Christina Bohnert am in Geschichten zum Nachdenken, Leseecke

Bei einem Schiffsunglück wird ein Mann an den Strand einer einsamen und unbewohnten Insel gespült. Er ist der einzige Überlebende. Er baut sich aus angeschwemmten Holz eine winzige Hütte. So findet er Schutz für sich und seine wenigen Habseligkeiten. Jeden Tag schaut er stundenlang auf das Meer hinaus, um von einem Schiff gerettet zu werden. Aber vergebens.

Die Monate vergehen und eines Tages fängt seine Hütte Feuer und er verliert alles, was er noch besessen hatte.  Verzweifelt liegt er am Strand und weint.  

Als er morgens erwacht, sieht er wie ein Schiff Anker wirft und ein Boot zu seiner Rettung ins Wasser gelassen wird. Er kann es nicht fassen. Voller Freude frägt er seine Retter woher sie wissen, dass er auf dieser Insel gestrandet ist. Er bekommt zur Antwort:

„Wir sahen Rauchzeichen“. 

nach einer Geschichte 

Foto: Nina Bohnert 

 

Kommentieren

Motivierende Geschichten zum Nachdenken und vieles mehr…

Briefkasten_im-Bild

sende ich Ihnen gern direkt in Ihr E-Mail-Postfach.
Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden.
(*Pflichtfeld)

Ich gebe Ihre Daten niemals an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit wieder mit einem Klick abmelden. Informationen zum Datenschutz...

Veranstaltungs-Termine

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ich schaffe es!

Ich schaffe es! Eine Gruppe hochmotivierter Frösche beschloss einen Wettlauf durchzuführen. Das Ziel war, auf den höchsten Punkt eines großen Turms...

Schließen