Weihnachten im Schuhkarton

Geschrieben von Christina Bohnert am in Kinder, Leseecke

~ Geschenke der Hoffnung ~

Es ist mir ein großes Anliegen, Kindern, die nicht von der Sonnenseite des Lebens verwöhnt wurden, wenigsten für Weihnachten ein besonderes Zeichen der Liebe zu schenken.

Auf mich kommt es nicht an? Wieviele Kinder gibt es denn, die in Not sind? Soll ich einige bevorzugen? Was ist mit den anderen Millionen Kindern, die in Armut leben?

Heute kann ICH etwas Gutes tun – und wenn ich auch nicht alle Kinder beschenken kann – ich fange heute damit an, wenigstens drei, sechs oder neun Kinder glücklich zu machen. Mein Freund übernimmt die anderen 5 Kinder – meine Nachbarin beschenkt 7 Kinder – und schon zieht der kleine Stein, der ins Wasser geworfen wurde, größere und größere Kreise.

Fangen wir an – ICH werfe jetzt den ersten Stein und spende – und gemeinsam werden wir vielen unglücklichen Kindern an Weihnachten eine besondere Freude und einen besonderen Frieden schenken. 

Weihnachten im Schuhkarton

Kommentieren

Motivierende Geschichten zum Nachdenken und vieles mehr…

Briefkasten_im-Bild

sende ich Ihnen gern direkt in Ihr E-Mail-Postfach.
Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden.
(*Pflichtfeld)

Ich gebe Ihre Daten niemals an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit wieder mit einem Klick abmelden. Informationen zum Datenschutz...

Veranstaltungs-Termine

  • Keine Veranstaltungen

Sie sind hier: Begleitung und Perspektive > Systemische Beratung Blog > Kinder > Weihnachten im Schuhkarton