Das Trauer Seminar war für mich, im Rückblick betrachtet, ergreifend und segensreich zugleich.

Geschrieben von Christina Bohnert am in Seminar zur Trauerverarbeitung

Das Trauer Seminar war für mich, im Rückblick betrachtet, ergreifend und segensreich zugleich.

Durch  deine liebevolle und kompetente Art, Christina, gelang es mir wie von selbst, mich für die Trauer der Teilnehmenden zu öffnen. Zuhören, mitfühlen, Anteil nehmen. Teilweise überschäumende Gefühle und auch Sprachlosigkeit zulassen zu dürfen, aber auch mit eigener, sehr alter, verdrängter Trauer  wieder in Kontakt kommen zu können. Dies war durch dich und unserer gefühlsechten  Klein- Gruppe unerwarteterweise nicht nur möglich, sondern wohltuend zugleich.

Vielen herzlichen Dank für diese Aufschluss-reichen und Wunder-baren Stunden, die wir miteinander erleben durften. Ich konnte darüber hinaus eine  fühlbar neue Perspektive einnehmen, die mich seither im Herzen leichter fühlen lässt.

Wir haben uns bei Christina angemeldet, weil wir in dieser schweren Zeit nach jedem „Strohhalm“ greifen.

Geschrieben von Christina Bohnert am in Seminar zur Trauerverarbeitung

Wir haben uns bei Christina angemeldet, weil wir in dieser schweren Zeit nach jedem „Strohhalm“ greifen.

Es war dann, wie immer, eine Mischung aus gewissen Erwartungen/Hoffnungen, die man hat, aber auch eine gewisse Skepsis, ob „das Neue“ einem wirklich helfen wird oder nicht. Aber wir können auf jeden Fall bestätigen, dass wir einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung gegangen sind. Christina mit ihren lieben Freundinnen waren eine große Hilfe dabei.

Man sieht nun wieder ein Stück klarer und bewusster, kann Menschen und Eigenarten besser verstehen und somit zu seinem inneren Frieden gelangen. Außerdem fühle ich seither zu meinen Kindern im Himmel die lang ersehnte Nähe, was meine Sehnsucht in eine Gewissheit verwandeln konnte. Ich fühle mich freier. Die Leere wiegt nicht mehr so schwer und ich spüre, dass nun wieder langsam Freude (ohne schlechtes Gewissen) in mich einziehen kann.

Wir fanden es schön, Vertrauen zu schenken und geschenkt zu bekommen. Auf meine Frage, warum wir unsere Tochter nicht kennenlernen durften, gibt es eine „einfache“ Antwort. Durch Christina wurde es bestätigt und ist nun ganz fest in mir verankert. Es ist tatsächlich so, wie Gott es uns durch die Bibel bereits gesagt hat (Weisheit 4, 13 u. 14) Sie hat ihre Aufgabe in dieser kurzen Zeit erfüllt!

Wir sind Christina und ihren Freundinnen sehr dankbar für diese Erfahrung!

Mein sehnlichster Wunsch war ein Baby, doch ich hatte mehrere Fehgeburten

Geschrieben von Christina Bohnert am in Aufstellungen

Meine wundervolle Tochter ist nun mehrere Monate alt und ich bin der glücklichste Mensch auf Erden.

 
Ich bin sehr dankbar, dass ich mich getraut habe, einfach mal einen Termin bei Frau Bohnert auszumachen.
Mein sehnlichster Wunsch war ein Baby, doch ich hatte mehrere Fehlgeburten.
Es war eine sehr schwere Zeit für mich und meine Hormone spielten natürlich verrückt und ich war einfach nur depressiv und verzweifelt.
Frau Bohnert hat mir mit ihrer einfühlsamen Weise und den wirklich guten Gesprächen aus der Abwärtsspirale raus geholfen und mich wirklich sehr lieb und verständnisvoll begleitet.
Ich kannte „Aufstellen“ davor nicht, und bin wirklich froh, es einfach mal ausprobiert zu haben. Es war wirklich erstaunlich, was da so dabei raus kam.
Lage Rede, kurzer Sinn … meine wundervolle Tochter ist nun mehrere Monate alt und ich bin der glücklichste Mensch auf Erden.
Ich bin mir ganz sicher, dass mir Frau Bohnert geholfen hat, innere Blockaden zu lösen und ich dann „bereit“ und „entspannt“ für meine Schwangerschaft war. Irgendwie gibt es zwischen Himmel und Erde einfach Unerklärliches, was im Körper und Unterbewusstsein so vor sich geht.
Vielen herzlichen Dank liebe Frau Bohnert. Ich kann Sie wirklich nur weiter empfehlen!!!

Das Besondere war, dass jede Aufstellung verdeckt durchgeführt wurde und kein Stellvertreter wusste, um was es geht und für wen er steht.

Geschrieben von Christina Bohnert am in Aufstellungen

Das Besondere war, dass jede Aufstellung verdeckt durchgeführt wurde und kein Stellvertreter wusste, um was es geht und für wen er steht.

Ich habe bereits viele Familienaufstellungen von verschiedenen Therapeuten erlebt. Dabei hat mir die Vorgehensweise zur Problemlösung bei manchen Therapeuten gefallen und bei manchen nicht. 
 
Was mir aber bei allen nicht gefallen hat, war ein unstrukturierter und nicht auf die Teilnehmer eingehender Beginn der Aufstellungen, eine fehlende Erinnerungsmöglichkeit bezüglich der Problemlösung nach Heimkehr der Teilnehmer und die meistens „offenen“ Aufstellungen, bei der jeder wusste um was es ging – so dass die Gefahr von einem „Schauspiel“ der Teilnehmer bestand – wenn der Therapeut dies nicht erkannte.
 
Insofern habe ich sehr positiv festgestellt, dass Christina bei dem Aufstellungstag genau diese Themen wunderschön gelöst hat. Sie hat die Verunsicherung und Spannung der Teilnehmer, die diese Therapiemöglichkeit zuvor nicht kannten, mit einer Eingangs-Meditation auf ein Mindestmaß reduziert und dabei einen guten Einstieg in diesen Tag erzielt. In ihrer liebevollen und einfühlsamen Art hat sie dann die Aufstellungen durchgeführt und dabei für jeden Aufstellenden die richtige Problemursache, sowie die geeignete Problemlösung dazu sicher herausgearbeitet. 
 
Das Schöne war, dass jeder Aufstellende mit diesem Ergebnis etwas anfangen konnte und mit positivem Ausblick und freudig gestimmt nach Hause gehen konnte. 
 
Das Besondere war, dass jede Aufstellung verdeckt durchgeführt wurde und kein Stellvertreter wusste, um was es geht und für wen er steht. Insofern waren die erzielten Ergebnisse für alle sehr überraschend, nachdem die Aufstellenden am Ende mitteilten, dass es genau so in Wirklichkeit ist.
 
Am Ende des Aufstellungstages durfte jeder seine am Morgen verdeckt gezogene Karte aufdecken und lesen. Dies war für einige Teilnehmer ein weiterer emotionaler Moment, da der Kartentext genau zur jeweiligen persönlichen Situation der Teilnehmer passte. So konnte Christina jedem Teilnehmer noch etwas persönliches mitgeben. Damit hatten nicht nur die Aufstellenden etwas von dem Tag, sondern auch alle anderen Teilnehmer.
 
Die Aufstellungen fanden in einer angenehmen Atmosphäre in einem historischen Raum statt. Alle Teilnehmer wurden mit Essen und Getränken gut versorgt und es gab entsprechende Pausen, um sich zu erholen und bei Bedarf sich austauschen zu können. Christina stand allen Teilnehmern für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.
 
Nach dem Aufstellungstag gab es für alle Teilnehmer eine kleine Überraschung. Christina erstellte einen Kurzfilm mit ein paar Eindrücken des Aufstellungstages und für jeden Aufstellenden Bilder seiner persönlichen Abschluss-Aufstellung mit dem entsprechenden Lösungssatz. Beides hat sie jedem Teilnehmer in einem individuellen Mail zugesandt. So hat nun jeder eine wunderschöne Erinnerung an diesen Tag und an sein persönliches Aufstellungsergebnis. Dies macht es jedem wesentlich einfacher, mit diesem an sich weiterzuarbeiten.
 
Ich bin überzeugt, dass Aufstellungen nur in dieser Art und Weise zu einem nachhaltigen Ergebnis führen können. Deshalb gratuliere ich Christina für Ihre erfolgreiche Arbeit und wünsche ihr in Zukunft noch mehr Menschen, die bereit sind ihre Probleme mit dieser Therapieform zu lösen.
 

Christinas offene und gleichzeitig so professionelle Art hat mir schnell das Vertrauen gegeben, mich zu öffnen.

Geschrieben von Christina Bohnert am in Aufstellungen

Christinas offene und gleichzeitig so professionelle Art hat mir schnell das Vertrauen gegeben, mich zu öffnen.

Mit einem Strauß, sich für mich immer wiederkehrender Erfahrungen, bin ich zu Christina gekommen um etwas Klarheit über die Zusammenhänge meiner unbewussten Mechanismen und Blockaden zu bekommen. Christinas offene und gleichzeitig so professionelle Art hat mir schnell das Vertrauen gegeben, mich zu öffnen. Als „Kopfmensch“ hat Christina mich dann in meiner ersten Aufstellung so persönlich und nah, und doch mit dem notwendigen Abstand und Erfahrung in mein Erkennen geführt, das ich so mir zwar gewünscht aber nicht wirklich erwartet hätte. Für meine nächsten Schritte vertraue ich mich Christina sehr gerne an und freue mich sie an meiner Seite zu haben.
Liebe Grüße …